Februar 12

Welche Zahlungsmittel stehen bei bet-at-home zur Verfügung?

Der online Glücksspielanbieter bet-at-home ist nicht nur Anbieter für Sportwetten, sondern ebenfalls für ein online Casino. Zudem kann Bingo und online Poker bei bet-at-home gespielt werden. Der Anbieter blickt auf eine lange Tradition zurück, da bet-at-home bereits im Jahr 1997 gegründet wurde. Somit verfügt bet-at-home über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der online Glücksspielbranche. Dies kann man am Angebot sicherlich erkennen, da in allen Bereichen für ausreichend Qualität gesorgt wurde. Insgesamt kann das Spielangebot überzeugen, da zahlreiche Automaten und Casinospiele des Herstellers Net Entertainment angeboten werden. Der Firmenhauptsitz von bet-at-home befindet sich in Wien, der Hauptstadt von Österreich. Für deutschsprachige Kunden entstehen hier keine Sprachbarrieren, da das gesamte Angebot auf Deutsch verfügbar ist. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit den unterschiedlichen Zahlungsmittel beschäftigen, die beim Üben für Einzahlungen sowie Auszahlungen genutzt werden können.

Welche Zahlungsmittel stehen für Einzahlungen bereit?

Die online Casino Anbieter versuchen natürlich immer genügend Zahlungsmittel zur Verfügung zu stellen, damit alle Kunden einen Weg finden Geld auf das Spielerkonto einzuzahlen. In der Regel stehen klassische Einzahlungsvarianten sowie Online-Bezahldienste im Sortiment. Der Anbieter bet-at-home unterstützt natürlich die klassische Banküberweisung, welche die längste Methode ist, da mindestens zwei bis drei Werktage Bearbeitungszeit angerechnet werden müssen. Kreditkarten können ebenfalls verwendet werden. Hierbei werden die Hersteller von Visa und Mastercard sowie einige andere unterstützt. Bei bet-at-home können ebenfalls die neumodischen elektronischen Geldbörsen verwendet werden. Hierbei stehen die Hersteller von Neteller und Skrill zur Verfügung. Besonders erfreulich ist, dass PayPal ebenfalls genutzt werden kann. Für Einzahlungen können die Anbieter Sofortüberweisung sowie Giropay ebenfalls verwendet werden. Außerdem können Guthabenkarten von Paysafecard für Einzahlungen genutzt werden. Alle Zahlungsvarianten außer die Banküberweisung stellen das Geld innerhalb von nur wenigen Sekunden auf dem Konto zur Verfügung.

Wie können Auszahlungen getätigt werden?

Bei den Auszahlungen kann bet-at-home und der Konkurrent bwin vor allen Dingen mit Schnelligkeit. Da die Auszahlungen sehr schnell bearbeitet werden. Innerhalb von nur zwei bis fünf Werktagen sollte das Geld auf dem Girokonto zur Verfügung stehen. Benutzt werden können die klassischen Zahlungsmittel wie zum Beispiel Banküberweisung und Kreditkarte. Aber auch die Online-Bezahldienste von Neteller, PayPal und Skrill können für Auszahlungen genutzt werden. Die Paysafecard ist keine Option, damit dieser nur Einzahlungen vorgenommen werden können. Kreditkarten sind ebenfalls zulässig für die Auszahlungen.

Fazit:

Der Anbieter bet-at-home ist im Bereich Zahlungen hervorragend aufgestellt, da genügend Zahlungsmittel für Einzahlungen sowie Auszahlungen im Sortiment enthalten sind.. Besonders punkten kann bet-at-home bei den Auszahlungen, da diese sehr schnell bearbeitet werden und innerhalb von nur wenigen Tagen auf dem Girokonto zur Verfügung stehen.



Copyright 2018. All rights reserved.

VeröffentlichtFebruar 12, 2018 von Timo Werner in Kategorie "Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.